Komitee Roth

Franziska Roth

Ludwig Hasler

Philosoph und Publizist
Bin ein unverbesserlicher Liberaler. Franziska ist meine Freundin.


Bea Heim

Nationalrätin, Starrkirch-Wil
Franziska Roth - eine starke Frau! Das braucht es in Bern! Der Klimawandel und die sozialen Herausforderungen verlangen vollen Einsatz. Genau das zeichnet Franziska Roth aus!
Sachverstand und Engagement mit Charme und Humor.


Andi Gross

Politikwissenschafter / Ehemaliger National- und Europarat, St.Ursanne
Franziska Roth's Engagement im  Nationalrat wird vielen Solothurnerinnen und Solothurnern, die von ihrer Arbeit leben und sich sozialere gesellschaftliche Verhältnisse wünschen, die Genugtuung verschaffen,  im Nationalrat endlich wieder gut vertreten zu werden.


Matthias Hammer

Goldschmied, Solothurn


Adi Meichtry

Projektleiter, Solothurn


Mike Stocker

Sachbearbeiter, Solothurn
Mehr Rot in Bern tut allen gut.


Nadine Vögeli

Selbstständig / Kantonsrätin, Hägendorf
Meine Botschaft an die Wähler*innen: "Roth, die Farbe, die man hört" - Für manche mag das wie eine Drohung klingen, für mich ist es ein Versprechen. Ja, man hört Rosso wenn sie sich einsetzt für eine sozialere Gesellschaft welche sich um die Ärmsten und die Schwächsten kümmert und diese nicht gegeneinander ausspielt. Man hört sie auf der Strasse und man hört sie auf der politischen Bühne. Dabei ist sie nie verbissen, sondern hat immer den Schalk in den Augen und Humor auf der Zunge. Ich unterstütze Rosso, weil ich sicher bin, dass sie in Bern nicht nur laut sein wird, sondern auch weiss, wann leise Töne gefragt sind. Ich unterstütze sie, weil ich weiss, dass sie sich für eine solidarische Gesellschaft einsetzt und ich wähle sie, weil die Schweizer Politik starke Frauen braucht. Gestern, heute und in Zukunft!


Jürg Bohnenblust

Freelancer, Zuchwil
Wenn nicht sie; wer dann?


Jörg Brück

Isolierspengler, Niederbipp
Franziska Roth in den Nationalrat, weil ich für eine solidarischere, gerechtere Schweiz bin.


Karin Dr. Kälin Neuner-Jehle

Molekularbiologin / Gemeindepräsidentin, Rodersdorf
Die Chancengleichheit in der Gesellschaft beginnt mit der Genderbalance im Nationalrat. Eure Stimme am 20. Oktober 2019 wirkt!


Andrea Andreotti

Geschäftsleiter Keller Fahnen AG, Solothurn
Ich setze auf Rosso, weil Sie die Anliegen des Volkes ernst nimmt, zuhört und diese bis zum Ende vertritt. Weiter so...


Hermann Fenzel

Hausmann /Consultant, Solothurn
Die Zeit ist Reif!


Dieter Hänggi

Pflegefachmann HF, Neuendorf
Eine Frau die ihre Prinzipien lebt und dafür einsteht!
Sie denkt rot, träumt rot , ist und heisst Roth ❤️


John Steggerda

Geschäftsleiter NPO Organisation, Trimbach
Franziska Roth setzt sich nicht nur politisch, sondern auch privat für Menschen ein, die am Rande unserer Gesellschaft leben.
Diese Menschen brauchen eine Stimme! Franziska kennt die Fragen der Betroffenen und bringt diese in die politischen Diskussionen ein.


Mathias Stricker

Primarlehrer, Bettlach
Für eine nachhaltige Bildungspolitik in Bern wähle ich Rosso!


Katharina Rohr

Lehrerin, Solothurn


Rolf Hasler

Pensionär, Vizepräsident, Gewerkschaftsbund des Kanton Solothurn, Rüttenen
Ich wähle Franziska Roth: Damit ich mich auch in Bundes Bern zu Hause fühle!


Jürg Künzi

Unternehmer, Projektleiter, Solothurn


Pascal Bussmann

Primarlehrer, Erwachsenenbildner, Solothurn


Andreas Jenni

Solothurn


Hanspeter Mathys-Budmiger

Rentner, Solothurn
Franziska Roth hat mit ihrer Fachkompetenz und ihrem Engagement wesentlich dazu beigetragen, die kantonale Vorlage für eine massive Senkung der Unternehmenssteuern zu bodigen.


Stefan Batzli

Kommunikationsberater, Solothurn
Franziska gehört nach Bern. Sie kann zuhören, sie kann kämpfen, sie wird Lösungen finden.


Sibylle Berberat

Dipl. Buchhalterin/Controllerin, Solothurn
Frauenpower auch von Solothurn in Bern!


Peter Ackermann

Sprachlehrer, Solothurn


Stefan Hug

Gemeindepräsident, Zuchwil
Franziska Roth sagt, was sie denkt und denkt, was sie sagt. Ihr grosses Engagement insbesondere auch für die Schwächeren in unserer Gesellschaft imponiert mir.

Franco Supino

Autor/Dozent, Solothurn
Franziska Roth setzt sich seit vielen Jahren engagiert, mutig  und selbstlos für ihre politischen Ideale ein, die auch die meinen sind. Ich bewundere ihre Kraft und ihre Energie. Aber auch ihre Fähigkeit, sich der Diskussion zu stellen und Lösungen zu finden. Franziska Roth in Bern wäre ein Gewinn für uns alle.


Bensch Müller

Rapper / Primarlehrer, Zuchwil


Jürgen Hofer

Direktor, Solothurn
Rosso, die Powerfrau, setzt sich für ihre Anliegen 111-prozentig ein!


Peter Guldimann

Beschlägefachmann
Mehr Rot in Bern tut allen gut.


Corinne Widmer

Gemeinderätin Solothurn


Patrizia Lehmann

Geschäftsführerin tripunkt GmbH
Ich unterstütze Franziska Roth, weil sie authentisch ist, sich treu bleibt und ihr Einsatz echt und notwendig ist. Rosso setzt sich für die Menschen ein, deren Stimme nicht laut genug ist. Deshalb wähle ich ROTH, die Farbe die man hört.


Kevin Allemann

Handwerker, Balsthal
Frau Franziska Roth setzt sich für den Umweltschutz, für ein soziales Miteinander & für soziale Gerechtigkeit ein. Weiters setzt Sie sich für eine faire Besteuerung der Ärmeren aber auch der reichern Menschen, gegen Krieg & für Frieden ein. Und für mich persönlich ein wichtiger Punkt: Sie stellt sich hinter Journalisten wie z.B. Julian Assange und Wikileaks welche schwerste Menschenrechtsverletzungen, Kriegsverbrechen und Völkerrechtsbrüche aufdecken. Frau Franziska Roth hat Kurage, Mut und ein weiches nach Gerechtigkeit strebendes Herz. Wenn du dich also entscheidest zu wählen und im Kanton Solothurn zuhause bist, diese liebevolle und kämpferische Dame wäre und ist eine sehr sehr gute Wahl. Viel Erfolg und gutes Gelingen Frau Franziska Roth.


Rosi Inderbitzin

Hausfrau/ FAGE, Herbetswil
Sie besitzt einen gesunden Menschenverstand, ist hartnäckig und empathisch. Sie spricht Missstände von Benachteiligten  klar an und setzt sich für dessen Auflösung konsequent ein.


Matthias Anderegg

Architekt, Solothurn
Ein starke Frau mit Erfahrung und Durchsetzungskraft für den Kanton Solothurn nach Bern!


Miryam Abebe

Medizincontrollerin und freie Kuratorin, Solothurn


Daniela Heri

Sachbearbeiterin Immobilien, Solothurn


Nino Jacusso

Filmautor
Ich wähle Franziska Roth, weil es Zeit ist, eine mutige Frau zu wählen, die das Herz auf der Zunge trägt und Tatsachen beim Namen nennt. Sie greift zum Ruder, wenn der Wind fehlt und ist dank ihrem Humor und Humanismus offen für Dialog und Fairness.


Patrick Marti

Geschäftsführer, Zuchwil
Ich wähle und unterstütze Franziska Roth weil sie die Werte der SP ehrlich, offen, direkt, engagiert, unabhängig und gradlinig vertritt, getreu dem Motto: für Alle statt für Wenige.


Anet Fröhlicher

Kulturschaffende, Zuchwil
Franziska Roth: Frauenpower pur! Immer offen für den konstruktiven Dialog. Mit grossem Engagement und Herz für das Gegenüber.  Stets bereit für eine lösungsorientierte Unterstützung von Benachteiligten. Sie macht Nägel mit Köpfen, setzt sich dezidiert ein gegen bestehende Diskriminierungen von Frauen. Hartnäckig in der Sache, findet sie stets zurück zu Witz, Charme und Humor.


Stephan Flückiger

Ausbilder, Trainer & Spielosoph, Solothurn


Daniel Wermelinger

Geschäftsführer, Olten
Franziska überzeugt durch klare Positionierung und Kompetenz in den Themengebieten Soziales, Bildung, Gesundheit. Sie steht ein für eine soziale, lebenswerte und tolerante Gesellschaft.


Remo Bill

Architekt, Kantonsrat, Vize-Stadtpräsident Grenchen
Franziska Roth ist kompetent, engagiert und glaubwürdig: Darum unterstütze ich ihre Kandidatur für den Nationalrat.


Katrin Leuenberger

Assistentin Präsident SEV, Solothurn


Doris Schaeren

NPO Managerin für Betriebswirtschaft und Musikpädagogin, Solothurn


Luzia Stocker

Berufsschullehrerin im Gesundheitswesen, Olten
Mit Roth haben wir eine tatkräftige, engagierte und farbige Stimme in Bern!


Naeder Helmy

Arzt, Solothurn
Ich wähle Franziska Roth, weil sie sich mit ausserordentlichem Engagement, grossem Fach-und Sachwissen dafür einsetzt, dass soziale Gerechtigkeit nicht nur ein Schlagwort bleibt.

 


Pius Flury

Dipl. Architekt ETH/SIA, Solothurn


Markus Ammann

Dr. sc., Biologe, Olten
Roth wählen, Farbe bekennen.


Barbara Scheidegger

Dozentin, Coach, Supervisorin, Solothurn
Mit der Wahl von Franziska schicken wir eine versierte, engagierte, vollblutige SP-Frau und Politikerin nach Bern. Es kann doch nicht sein, dass wir im Jahr des 50-jährigen Frauenstreikjubiläums nur  durch SP-Männer in Bern vertreten sind!


Matthias Bäni

Architekt Solothurn

Peter Bichsel

Schriftsteller, Bellach
Ich wähle Fränzi, weil ich ihr vertraue.


Angela Kummer

Museumsleiterin, Historikerin, Grenchen
Roth ist die Farbe, die man hört! Sie will in Bern gehört werden und ihre Farbe einbringen!


Annatina Graf

Künstlerin, Solothurn
Die richtige Farbe wählen, ist Teil meiner Passion. Im Herbst fällt meine Wahl auf Roth!


Simu Fankhauser

Musiker & Sekundarlehrer, Solothurn
Ig wähle dFranziska Roth, wüu sie fadegrad seit, was sie dänkt, kenere Lobby ungerschteiht u die richtige Wärte vertritt.


Markus Liechti

Sektionschef, Olten


Sylvia Sollberger

Leiterin Brückenangebote, Solothurn


Barbara Mumenthaler

Lehrerin/Hotelier, São Paulo
Als Auslandschweizerin mit Stimm- und Wahlrecht im Kanton Solothurn, geht meine Stimme ganz klar an Franziska Roth - sofern die Wahlunterlagen rechtzeitig bei mir in São Paulo ankommen resp. wieder zurück in der Schweiz sind!!! Bitte für eine rasche Lösung des E-Voting Problems kämpfen. In Brasilien wohnhaft sehe ich hier leider täglich aus nächster Nähe was passieren kann, wenn Wähler*Innen aus Desinteresse/Ahnungslosigkeit/Angst etc. einen Präsidenten wählen, der ganz offensichtlich nicht Präsident sein sollte. Mit Franziska Roth sehe ich meine Anliegen im Parlament gut vertreten. Go Ross, go!


Nicolas Berg

Unternehmer, Dozent, Startup-Coach, Solothurn
Als Startup-Coach an der ETH schätze ich es, wenn Franziska Roth in Bern für unsere Bildung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit kämpft.


Malika Ben Hammouda

Hardcore DJ und Kauffrau, Solothurn
Mit Franziska Roth fühle ich mich in Bern von einer Frau vertreten, die sich für Benachteiligte und Bildung einsetzt.


Anna Rüefli

Juristin, Solothurn


Gabriel Alber

Visueller Gestalter, Zürich


Maja Strasser

Ärztin, Solothurn
Ich wähle Franziska Roth, eine durchsetzungsfähige, dialogbereite, erfahrene Politikerin. Franziska weiss, „dass die Stärke des Volkes sich misst am Wohl der Schwachen“, wie es die Präambel so treffend formuliert. Idealistisch, aber auf dem Boden der Realität.


Markus Baumann

Gewerkschaftssekretär, Derendingen
Ich wähle Franziska Roth, weil sie sich mit Herz auch für diejenigen einsetzt, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen!

Marion Rauber

Stadträtin, Olten
Leidenschaftlich engagiert und immer mit einem Lachen: Darum ganz klar: Franziska in den NationalROTH!


Andreas Bühlmann

Dr. rer. pol., Biberist
Starke Linke Frauen braucht das Land!


Oliver Dittmar

Lic. phil. Fachpsychologe für Psychotherapie und für Kinder- und Jugendpsychologie FSP, Grenchen
Rosso - sozial, fair und engagiert! Setzt sich auch für die Schwächeren in der Gesellschaft ein.


Alfred Dätwyler

Rechtsanwalt, Feldbrunnen
Mir imponiert Fränzis Lust am Diskurs, ihre Energie, die Treffsicherheit ihrer Voten, ihre Standfestigkeit und ihre Beharrlichkeit, mit der sie für die Werte eintritt, die ich auch teile. Fränzi ist in der Politik zuhause. Im Nationalrat ist sie genau die richtige Frau, um die Partei, die Frauen und ein weltoffenes, soliarisches und umweltfreundliches Solothurn zu vertreten.


Christina Meyer

Psychologin, Solothurn
Weil die Zeit REIF und ROTH ist.


Stephan Oberli

Eidg. dipl. Institutionsleiter, Büren an der Aare


Daniel Wüthrich

Sportlehrer, Solothurn
Ich kenne kaum eine engagiertere Person als Franziska Roth. Sie kann die Dinge direkt ansprechen und ausdiskutieren. Top!


Evelyn Gmurczyk

Sachbearbeiterin, Solothurn
Meine Favoritin: 2x Roth aus Überzeugung - weil klug, bedacht, humorvoll und menschlich.


Klaus Koschmann

Jurist, Solothurn


Hardy Jäggi

Gemeindepräsident und Kantonsrat, Recherswil
Rosso ist offen, ehrlich, nicht käuflich und legt den Finger auf wunde Punkte.