• Franziska Roth

Werbung wirkt


Mal ehrlich: wie oft haben Sie etwas gekauft, nur weil die Werbung es «so schön» präsentiert?

Werbung wirkt.

Trifft sie den Nerv der Zielgruppe, so kann kaum jemand widerstehen. Um ein Vielfaches ist das bei Kindern so. Würde Werbung nicht wirken, könnte man ja problemlos darauf verzichten.


Studien belegen deutlich: Kommen Kinder und Jugendliche mit Tabakwerbung in Kontakt, beginnen sie häufiger mit dem Rauchen. Mehr als die Hälfte der Raucher:innen beginnt vor dem 18. Lebensjahr ihren Tabakkonsum.


Die Tabakindustrie weiss das auszunutzen und macht die Jugend bei der Werbung nachweislich zu ihrem Hauptziel. Das Tabakproduktegesetz regelt bis jetzt nur die Werbung, die sich nach Ansicht der Tabakindustrie selbst explizit an Jugendliche richtet.


Bei Annahme der Initiative wird mit dem Gesetz zusätzlich diejenige Tabakwerbung eingeschränkt, die Jugendliche auch wirklich erreicht: in den sozialen Medien, Musikfestivals, Kiosken usw. Genau dort wo sich die Jugendlichen aufhalten.


Wir können unsere Kinder und Jugendlichen besser vor Tabakwerbung schützen, also machen wir es.

Ein klares JA am 13. Februar.